Sebastian Roloff
Ihr Bundestagskandidat für den Münchner Süden

Persönlich

Gerechtigkeit ist mein zentrales Anliegen. Nach Abitur und Zivildienst in einem Krankenhaus begann ich daher mein Jurastudium an der Universität Regensburg. Gesetze zu verstehen ist die Grundlage, um sie zielgerichtet verändern und verbessern zu können.

Seit dem Studium beschäftige ich mich intensiv mit den Bereichen Arbeits- und Sozialrecht. Heute leite ich die Rechtsstelle der IG Metall München. Zu meinem Tätigkeitsfeld gehört die Beratung der Beschäftigten und Betriebsräte und ich engagiere mich auf diesem Wege für die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es ist mir wichtig, dass die Rechte und Interessen der Arbeitnehmerschaft gerade in unserer heutigen Arbeitswelt gewahrt bleiben. Ich freue mich immer sehr, dass ich durch meine Tätigkeit dazu beitragen und den Beschäftigten bei Problemen helfen kann.

Über meine berufliche Aufgabe hinaus wirke ich als ehrenamtlicher Richter am Arbeitsgericht München an einem Ausgleich der Interessen von Beschäftigten und Arbeitgebern mit.
Vor einiger Zeit habe ich mich nebenbei als Rechtsanwalt in Giesing selbstständig gemacht. Seitdem bin ich viel mit Fragen des Mietrechts und den kleinen rechtlichen Fragen des Alltags beschäftigt.

Im Verwaltungsausschuss der Münchner Agentur für Arbeit kontrolliere ich die Arbeit der Behörde und setze mich insbesondere dafür ein, dass eine möglichst gute und schnelle Betreuung von Menschen, die ohne Beschäftigung sind, ermöglicht wird.

In meiner Freizeit bin ich in einigen Vereinen aktiv. Neben der SPD und der IG Metall bin ich Mitglied der Arbeiterwohlfahrt, der deutsch-israelischen Gesellschaft, dem Förderverein des Willy-Brandt-Zentrums Jerusalem und dem Institut Solidarische Moderne.
Ich gehe gern zum Fußball – allerdings beschränkt sich mein Können auf’s Zuschauen. Aber auch das kann ja bekanntlich in Sport ausarten.

facebook
twitter

Folge @sebroloff auf Twitter.

Newsletter